Donnerstag, 19. April 2018

Die Chroniken der Verbliebenen – Der Kuss der Lüge, Mary E. Pearson

Lia, Prinzessin von Morrighan, erste Tochter und somit Auserwählte der Gabe, hegt an dem Tag ihrer arrangierten Hochzeit mit dem fremden Prinzen des Königreichs Dahlbeck nur einen Gedanken: Flucht.
Zusammen mit ihrer Freundin Pauline gelingt ihr diese in einem unbewachten Moment in ein kleines, idyllisches Städten namens Terravin, welches viele, viele Meilen weit von Morrighan entfernt liegt, und lässt ihr bisheriges Leben und ihre Bestimmung als „Soldat in der Armee ihres Vaters“ hinter sich.
 
In der Schenke von Paulines Tante Berdi erhofft sie sich als einfaches Schankmädchen einen Neuanfang, doch sind ihr zwei Männer gefolgt, welche unterschiedlicher nicht sein könnten und gekommen sind, um ihre eigenen Interessen in Bezug auf die Prinzessin zu verfolgen: der verschmorende Prinz von Dahlbeck, welchen Lia am Altar hat stehen lassen, und ein Attentäter, ausgesandt vom verfeindeten Königreich Venda, mit dem Auftrag die Prinzessin zu finden und zu töten…
 

Donnerstag, 12. April 2018

Amani – Verräterin des Throns, Alwyn Hamilton


Achtung zweiter Teil!
Hier der Link zum ersten Teil "Amani - Rebellin des Sandes"
 
Dieser zweite Band hat mir wieder vor Augen geführt, wie sehr ich die Amani-Reihe liebe! Nicht, dass es nötig gewesen wäre oder, dass ich Zweifel daran gehabt hätte, aber ein sogenannter „friendly reminder“ kann nie schaden!


Die Geschichte setzt einige Wochen nach der finalen Schlacht des ersten Bandes an:

Als das Versteck der Rebellen überfallen wird, müssen sich Amani und ihre Freunde in die Wüste retten. Durch ihre überraschenden Angreifer voneinander getrennt, gelingt ihr die Flucht in die Wüste in einer von vielen Gruppen. Doch noch bevor die Sonne ganz hinter dem Horizont verschwinden kann, wird sie von ihren eigenen Leuten verraten und dem Sultan ausgeliefert, welcher Nutzen aus ihren Demdji-Kräften ziehen möchte. Da er weder über ihrer Vergangenheit in Dustwalk als Blauäugiger Bandit, noch über ihre Verbindung zu seinem Sohn dem Rebellenprinzen Bescheid zu wissen scheint, findet Amani schon bald einen Weg, wichtige Informationen und Botschaften aus den Palastmauern direkt an Ahmed zu schmuggeln.

Doch desto mehr Zeit sie an der Seite des Sultans, als dessen enge Vertraute, verbringt, desto öfter kommen ihr Zweifel an den noblen Plänen Ahmeds…


Donnerstag, 5. April 2018

Unfiltered - No shame, No regrets, Just me, Lily Collins


Wie schon letzte Woche habe ich auch heute wieder „nur“ einen kleinen Buchtipp für Euch – schlicht und ergreifend deshalb, weil ich mich nicht in der Lage sehe die richtigen Worte zu finden um dieses Buch angemessen anzupreisen und meine Gefühle und Gedanken diesbezüglich auszudrücken.
Es handelt sich hierbei nämlich nicht nur um ein Memoir,e sondern um eine Geschichte des Erwachsenwerdens, Vertrauens, Selbstvertrauens und der Liebe. Aber auch die Schattenseiten lässt Collins nicht tabuisiert, im Gegenteil: sie schreibt offen und ehrlich über Abhängigkeit und Krankheit, bis hin zur Selbstzerstörung. Mit ihrer ungefilterten und ernüchternden Ehrlichkeit eröffnet sie Einblicke hinter die Fassade und den Schein, welcher sich nur allzu häufig über unsere Idole legt und sie zu etwas höheren werden lässt.
Dieses Buch zeigte mir allerdings nicht nur neue Sichtweisen auf Lily Collins als Schauspielerin und als Menschen, sondern spendete mir auch Trost, brachte mich dazu mein eigenes Leben zu überdenken, half mir es in einem anderen Licht zu sehen, sowie mich weniger allein und unverstanden zu fühlen. Ich litt mit jeder Zeile ihrer Geschichte und lachte über jede darauffolgende! Glaubt mir, auch wenn dieses Buch mich viele Tränen kostete, so war es doch Seelenbalsam und ein wunderbarer Freund und Ratgeber!

Donnerstag, 29. März 2018

Komm, ich erzähl dir eine Geschichte, Jorge Bucay

 
Ich möchte gar nicht erst lange um den heißen Brei herum reden, sondern einfach auf dieses wunderbare kleine Büchlein aufmerksam machen.
Es ist eine Sammlung aus Kurzgeschichten, welche alle auf ihre eigene Art und Weise hilfreich in verschiedenen Situationen des Lebens sind/sein können. Nicht alle Geschichten werden etwas für jedermann sein, aber ich kann euch versichern, dass ihr Geschichten finden werdet, so wie ich sie für mich fand und wie sie mich seitdem begleiten!

Freitag, 9. März 2018

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken, John Green


John Green hat mich, sowie noch Millionen weitere mit The Fault in our Stars direkt ins Herz getroffen. Es ist eine Geschichte, welche ich immer wieder aus dem Bücherregal nehme um mir Stellen und einzelne Kapitel noch einmal durchzulesen, wieder zu erleben. Andere Bücher von ihm, wie beispielsweise Paper Towns oder Looking for Alaska, haben mich weniger berührt, weshalb ich bewusst versuchte ohne Erwartungen an Turtles all the Way down heranzugehen – was nicht so einfach ist, da es das Buch nach dem Weltbestseller ist und somit sehr hohe Anforderungen gestellt werden. Aber – bloß keinen Druck!
 
So erging es auch John Green, wie ich nach einigen Artikeln, welche im großen Raum des Internets herumschwirrten, erfuhr. Fast sechs Jahre ließ er sich mit diesem Buch Zeit.
 
 
Die 16-jährige Aza Holmes, welche seit sie denken kann von Ticks und Zwängen besessen durch die Welt läuft, und ihre beste Freundin Daisy kann nichts mehr stoppen, als sie erfahren, dass der Milliardär Russell Pickett wegen Korruption von der Polizei gesucht wird: Um jeden Preis wollen sie herausfinden, wo dieser sich versteckt um die saftige Belohnung von 100 000 Dollar abzustauben. Was für ein Glück, dass Aza früher gut mit Picketts Sohn Davis befreundet war…
 

Donnerstag, 1. März 2018

Illuminae – Die Illimunae Akten 01, Amie Kaufman & Jay Kristoff


Ich gebe zu, anfangs war ich skeptisch diesem Buch gegenüber. Die Tatsache, dass zwei Autoren zusammen an ein und demselben Werk schreiben lässt mich aus unerfindlichen Gründe immer erst zurückschrecken. Mir fällt es schwer mich auf solche Bücher einzulassen – weshalb ich mich bewusst mit diesem hingesetzt habe um ihm, aufgrund der großen Anzahl von überschwänglich lobenden Kritiken, die Chance zu geben mich vom Gegenteil zu überzeugen.
 
 
Als ihr Heimatplanet Kerenza von Raumschiffen angegriffen wird, gelingt Kady in letzter Sekunde die Flucht auf das Forschungsschiff Hypatia, welches neben zwei weiteren, den Bewohnern zur Hilfe eilte und diese aufnahm. Verfolgt von dem größten der attackierenden Kampfschiffe, der Lincoln, fliehen die Hypatia, die Copernicus und die Alexander in Richtung einer Raumstation, von wo aus sie mithilfe eines Wurmloches in sicheres Terrain springen können. Doch die Schäden an den Maschinen der Schiffe sind schwerwiegender als man vorerst annahm…
 
Um den Autor frei zu zitieren:
Es ist eine klassische Mädchen-trifft-Jungen-Geschichte. Sie verliert ihn. Sie verliert ihre Eltern. Ihren Planeten. Und rettet sich auf ein Raumschiff, welches langsam aber sicher auseinanderfällt. Während um sie herum ein interstellarer Krieg ausbricht, hat sie mit einer psychotisch gewordenen Künstlichen Intelligenz und einem mutierten, tödlichen Virus zu kämpfen.

Donnerstag, 1. Februar 2018

Die Blutkönigin, Sarah Beth Durst

 
Aratay ist ein Land, welches seine Kraft aus den Geistern in ihm zehrt. Geister von verschiedenster Gestalt, nur bestimmt durch ihr Element: Holz, Wasser, Eis, Feuer, Erde und Luft. Sie alle gehören einem dieser Elemente an und sind mehr oder weniger stark, sowie schlau. Ihr Dasein wird lediglich durch zwei Instinkte bestimmt, das Erschaffen und das Zerstören. Da sich diese in einem ständigen Kampf befinden benötigt es eine Königin, mit der Macht sie zu bannen, sodass sie den Bewohnern Aratays keinen Schaden zufügen. Diese Königin wird aus einer Reihe von jungen Frauen ausgewählt, welche alle der Befehligung der Geister mächtig sind.
 
Doch als Daleinas Dorf eines Tages auf brutalste Weise von wild gewordenen Geistern angegriffen wird, scheint es, als würde der derzeit amtierenden Königin die Macht entgleiten. Bei dem verzweifelten Versuch ihre Familie zu beschützen zeigt sich jedoch, dass Daleina den zügellosen Geist, welcher es auf sie abgesehen hatte, zu kontrollieren vermag. Angetrieben durch den Willen eine solche Tragödie, wie sie sich in ihrem Dorf ereignete, nicht noch einmal zu zulassen, geht sie bei der Dorfhexe Baria in die Lehre, um sich für das Auswahlverfahren der Akademie, welche bereits zahlreiche Kandidatinnen, Thronanwärterinnen und Königinnen hervorbrachte, vorbereiten zu lassen und eines Tages selbst den Thron zu besteigen.