Samstag, 8. Juli 2017

Nemesis – Geliebter Feind, Anna Banks

 
Im Krieg gibt es keine Sieger, Sepora. Es gibt nur Königreiche mit weniger Opfern.
 
 
Sepora, letzte bekannte Schmiedin des überlebenswichtigen Spektoriums, welches zwischen den großen Königreichen allgemein als Handelswahre, Währung, Luxusgut und Energiequelle gilt, wird Tag für Tag von ihren Vater gezwungen mithilfe ihrer Gabe das seltene und überaus gefragte Element zu seinen Gunsten zu produzieren. Denn sie ist nicht irgendjemandes Tochter und ihr Vater nicht irgendein Mann:
Er ist König Eron, Herrscher und König von Serubel.
Um seinem Wahnsinn über die Herrschaft aller fünf Königreiche zu entfliehen und diese somit vor einem schrecklichen Krieg  und zahlreichen Opfern zu bewahren, fasst Sepora den Entschluss ihren Tod vorzutäuschen und ihr geliebtes Heimatland zu verlassen. Doch als sie unterwegs von zwei Halunken aufgeschnappt und auf dem Basar des Königreichs Theoria in den Harem des neuen Knabenkönigs Tarik verkauft wird, verpufft ihr Plan sich in das Niedriggeborenen Viertel zurückzuziehen und ihr Leben unsichtbar zu führen. Denn fortan steht dem Erzfeind ihres Vaters zu Diensten…
 
 

Donnerstag, 15. Juni 2017

Rette mich vor dir, Tahereh Mafi

 
 
Achtung zweiterTeil!
Hier der Link zum erstenTeil "Ich fürchte mich nicht"
 
Es ist schon einige Jahre her, dass ich den ersten Teil gelesen habe – ich bekam ihn damals von meiner örtlichen Buchhandlung als Leseexemplar gestellt und sollte eine Rezension dazu verfassen, welche sie dann auf ihrer Seite hochstellten.
Zurückblickend kann ich sagen, dass mein jüngeres Ich nicht wirklich den Hype um die zu Englisch „Shatter Me“-Trilogie verstand. Ich wusste nicht ganz wo und wie ich es einordnen sollte, denn es beinhaltete durchaus Elemente und Ideen, welche mir gefielen, aber auch Dinge, welche ich gar nicht unbedingt benennen kann und konnte, welche mir aber definitiv nicht in den Kram passten! Jedenfalls verlor ich das Buch nach einmaligen Lesen aus den Augen. Nicht, dass ich es vergessen hätte, nein, aber ich verspürte nie den dringenden Wunsch wissen zu wollen wie es weitergeht, zudem man das Ende durchaus als solches hätte hinnehmen können – zwar als offenes, aber es war möglich.

Donnerstag, 8. Juni 2017

Die Bestimmung – Fours Geschichte, Veronica Roth

 
Novellen sind eigentlich nicht so meine Ding – frühere Versionen oder überarbeitete und über den Haufen geworfene Entwürfe von Autoren dafür auf jeden Fall! Ich liebe es die Geschichten zu lesen, wie sie einst waren, die ursprünglichen Ideen zu verfolgen und sowohl die Entwicklung der Geschichte, als auch des Autors zu sehen. Besonders faszinierend finde ich im Zusammenhang damit auch die Geschichte hinter der eigentlichen Story, wie sie begann, wie viele Anläufe sie brauchte und wie lang sie seelenruhig in einer verschlossenen Schublade schlummerte und wartete bis ihre Zeit gekommen ward:
 
 
Im ersten Anlauf habe ich Die Bestimmung aus der Perspektive von Tobias Eaton geschrieben, einem Altruan Jungen mit merkwürdig gespanntem Verhältnis zu seinem Vater, der sich nichts mehr wünscht, als seiner Fraktion den Rücken zu kehren. Aber nach dreißig Seiten ging es nicht mehr weiter, weil er einfach nicht der richtige Erzähler für meine Geschichte war. Erst als ich sie vier Jahre später wieder auf griff, fand ich die richtige Figur. Jetzt war die Erzählerin eine junge Altruan, die herausfinden wollte, wer sie war. Aber Tobias verschwand nie völlig […]
Die Trilogie [Die Bestimmung] begleitet Tris von dem Moment an, in dem sie die Kontrolle über ihr Leben und ihre Identität übernimmt; und in diesen Geschichten können wir Four dabei zusehen, wie er das Gleiche tut. Der Rest ist, wie man so schön sagt, Geschichte.
Veronica Roth
 

Samstag, 3. Juni 2017

Selection – Kiera Cass

 
Dieses von außen so wunderschön gestaltete Buch – diese komplette Reihe mit den wirklich bezaubernden Covern – hat mich nie interessiert. Ich habe mich förmlich dagegen gesträubt, denn als ich das erste – und auch letzte – Mal die Inhaltsangabe im Einband gelesen habe, schwirrte mir ein einziges Wort durch den Kopf, dessen gesellschaftliche Bedeutung ich schon seit langem verachte: Bachelor.
 
Die Sendung habe ich nie gesehen, aber ich habe Leute darüber reden und erzählen hören. Und das allein verursachte schon einen regelrechten Sturm in mir. Wie konnte man nur auf eine so herablassende Idee kommen, solch aufgetackelte, übertriebene und unechte Frauen mit Nägeln und Zähnen um einen Macho kämpfen zu lassen, der sich seines rangelnden ‚Fleisches‘ ergötzt, von jedem ein- oder auch mehrmals kostet und dessen Ego dadurch nur noch mehr gepusht wird? Und wieso schaut  man sich so etwas an, unterstützt es und feuert es an?
 
Für mich war Selection nie etwas Besseres als diese Fernsehshow. Doch als ich das Hörbuch bei uns in der Bibliothek fand und es gleich alle drei Teile enthielt, gab ich mir einen Ruck und räumte der Reihe letztendlich doch eine Chance ein.
Jedes Buch verdient das.
Ich hörte es mir also geduldig bis zum Ende an, und es erfüllte komplett und perfekt alle meine Erwartungen… Es war der Bachelor. Was für eine Enttäuschung…

Montag, 29. Mai 2017

Götterfunke - Liebe mich nicht, Marah Woolf

 
Götterfunke ist ein grandioser erster Teil, er handelt von einem Mädchen namens Jessica (sie wird aber von allen Jess genannt), welche mit ihren Freunden über die Ferien in ein Camp in den Rockys fährt. Dort lernt sie Cayden, einen gutaussehenden Typen mit smaragdgrünen Augen kennen. Cayden ist jedoch kein normaler Junge, er ist Prometheus, welcher in der griechischen Mythologie die Menschen erschaffen hat. Er ist im Camp wegen einer Vereinbarung mit Zeus, auf dessen Erfüllung er seit Jahrhundert hofft. Wenn er ein Mädchen findet, das ihm wiedersteht, erfüllt Zeus ihm seinen Wunsch sterblich zu werden.

Donnerstag, 11. Mai 2017

Lost in you (I) (II) (III), Jodi Ellen Malpas

 
The Sunday Times schrieb: „Die neue Queen der Erotik-Literatur“, meiner Meinung nach eine treffende Betitelung für die Autorin dieser drei Werke.
 
 
Die Geschichte handelt von einer Innenarchitektin namens Ava O’Shea, welche nicht gerade begeistert ist, als sie den Auftrag bekommt die Räume eines gewaltigen Herrenhauses  neu zu gestalten. Ava stellt sich den Auftrag langweilig und deren Besitzers als einem älteren Herrn vor, sie wird jedoch positiv überrascht als Jesse Ward, ein extrem selbstbewusster und attraktiver Mann, sich als Lord dieses Anwesens vorstellt. Augenblicklich herrscht eine prickelnde Anspannung zwischen den beiden und Ava weiß noch nicht, dass sie schon längst seinem Bann verfallen ist. Jesse ist aber nicht nur ein Frauenaufreißer, sondern er verbirgt auch noch jede Menge dunkle Geheimnisse, die Ava und den Leser, bis zum letzten Band die Story spannend machen.

Donnerstag, 4. Mai 2017

Das unendliche Meer, Rick Yancey

 
Erst einmal vorneweg: Wie einige von Euch wissen oder aber eventuell auch nicht wissen, habe ich einen in den Tiefen meiner Psyche verankerten Tick, welcher sich insofern äußert, dass ich das Buch vor dem Film gelesen haben muss. Wenn dem nicht so ist, sprich ich den Film gesehen habe, ist das Buch im wahrsten Sinne des Wortes Geschichte - und ja, mir ist durchaus bewusst, dass jetzt jeder Buchfanatiker für diese Aussage die Hände über dem Kopf zusammenschlägt.
 
„Die 5. Welle“ hatte ich bereits vor vielen Jahren auf meinen Amazon Wunschzettel hinterlegt und geriet dort leider in die grausamen Fänge der alles verschlingenden, dunklen Vergessenheit… Als ich dann den Trailer für einen Film, basierend auf einer dystopischen Romanvorlage, sah, war ich so begeistert, dass ich den Film kaum abwarten konnte. Erst später fand ich dann heraus, dass es sich bei ebendieser  Romanvorlage, um jenes Buch handelte, welches schon seit Jahren auf meinem SuB vor sich hin gammelte - nur hatte ich zu dem Zeitpunkt die Verfilmung mit Chloë Grace Moretz und Alex Roe in den Hauptrollen bereits einige Male angeschaut.

Und jetzt - vor ein paar Tagen erst und durch eine gute Freundin ins Rollen gebracht - nahm ich mir den zweiten Band zur Hand, mit dem festen Vorsatz die überaus packende und spannende Reihe zu beenden und ganz sicher eines Tages auch den ersten Band zu lesen… Fortsetzung folgt...